keinews

Just another WordPress.com site multiplier

#Edathy #Rassismus #Polizei #Krieg #Netzausbaulüge #Kohlekraftwerke #Atomkraftwerke #AKWlaufzeitverlängerung # Militäreinsatz #TTIP #wikileaks #EFF #Drohnen #Drohnenkrieg #Internet

#Edathy #Rassismus #Polizei #Krieg #Netzausbaulüge #Kohlekraftwerke #Atomkraftwerke #AKWlaufzeitverlängerung #Militäreinsatz #TTIP #wikileaks #EFF #Drohnen #Drohnenkrieg #Internet

Der Fall Edathy:
das große Plaudern

Erst gab es gegenseitige Anschuldigungen, dann eine Entschuldigung – und nun soll plötzlich alles vorbei sein. Nach einer Woche Koalitionskrach um die Kinderpornografie-Vorwürfe gegen den ehemaligen Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy verordnet sich die Regierung jetzt die große Abregung. Dabei ist die wichtigste Frage längst noch nicht geklärt: Warum wussten so Viele über sensibelste Daten Bescheid, bevor die eigentlich zuständige Staatsanwaltschaft überhaupt zu ermitteln begann? [zum
Beitrag
]

Die Lüge vom Netzausbau:
Stromtrassen für die Kohlewirtschaft?

158fac1fb7d63c3fd1e10a63d2e6de29605fa230

Ohne Netzausbau wird es keine Energiewende geben, für Politiker aller Parteien ist dieser Satz ein Dogma. Bürgerinitiativen, die sich gegen den Bau der neuen Stromautobahnen wehren, geraten in den Ruf der ewig Gestrigen, der Störer und Bremser. Nur: Große Teile der neuen Gleichspannungsleitungen sind unnötig, sagen namhafte Experten und Wissenschaftler. Und, noch überraschender: Zwei der drei Stromautobahnen haben mit der Energiewende nichts zu tun, sie nutzen nach übereinstimmenden Berechnungen der Experten allein der Kohleindustrie. Mit Milliarden Euro bezahlen die Bürger also einen Stromtrassenausbau, der nicht nur wenig mit der Wende zu den Erneuerbaren zu tun hat, sondern die grüne Energie sogar bremst und die CO2- Bilanz Deutschlands verschlechtert. MONITOR über ein Riesenprojekt, das vor allem die Betreiber von Stein- und Braunkohlekraftwerken freuen wird. [zum
Beitrag
]

Die Rückkehr der Kohle: Dokumentation

5af0c878024ceaee3106d2418ee16a5404dbcfbe

Montag, 24. Februar 2014, 22:00 bis 22:45 Uhr

Kohleboom statt Energiewende: Wie konnte es dazu kommen? Die NDR Autoren Inge Altemeier und Steffen Weber begeben sich auf eine spannende Spurensuche, denn heutzutage wird so viel Strom aus Kohle produziert wie zu Zeiten, als die Braunkohlemeiler der damaligen DDR noch am Netz waren. Zudem ist Kohlestrom für die Industrie so billig wie schon lange nicht mehr.

Für den normalen Verbraucher allerdings steigen die Strompreise und mehr noch: Diejenigen, die in der Nähe eines Kohlekraftwerks leben, kämpfen immer häufiger mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Zum Beispiel Familie Köhler aus Lünen, die in der Dokumentation begleitet wird. Kinder und Eltern leiden unter chronischen Atemwegerkrankungen. Nach Meinung des behandelnden Arztes liege dies an den Schadstoffen aus den Kühltürmen der Kohlekraftwerke. Neueste Studien belegen diesen Zusammenhang und gehen davon aus, dass moderne Kohlekraftwerke sogar noch gefährlicher seien. 45 Min geht auch der Frage nach, wer dafür die Verantwortung trägt. http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/start291-epgdetail_sid-1481005.html#

Kontrolle nach Hautfarbe:
Wie der Staat Minderheiten schikaniert

c6a1695c70a8bad7fe63b6dc4531b35f2297a1c8

Jeden Tag werden mehr als 10.000 Menschen in Zügen an Bahnhöfen und in Grenzgebieten ohne konkreten Verdacht angehalten, kontrolliert und durchsucht. Das Vorgehen der Bundespolizei ist mehr als ineffektiv. Bei nicht einmal 0,5 Prozent der Kontrollierten wurde ein Anfangsverdacht für einen illegalen Aufenthalt festgestellt. Jetzt kritisieren immer mehr Verbände, dass diese Polizeimaßnahmen grundgesetzwidrig seien, da fast ausschließlich ethnische Minderheiten kontrolliert würden. Das Institut für Menschenrechte fordert die Abschaffung der Kontrollnormen im Bundespolizeigesetz und auch immer mehr Polizisten wehren sich dagegen, Menschen vor allem wegen ihres Aussehens kontrollieren zu müssen. [zum
Beitrag
]

Ende der Zurückhaltung?
Wie die Politik auf mehr Militäreinsätze einstimmt

88efc6c1f67903c060d308a3c3bab325e17a4b7a

Das Timing war wohl kein Zufall: Deutschland müsse sich „früher, entschiedener und substanzieller“ in der Welt einbringen, forderte Bundespräsident Gauck auf der Münchner Sicherheitskonferenz vor wenigen Tagen. Verteidigungsministerin von der Leyen sekundierte umgehend, „rumsitzen und abwarten“ sei keine Option. Und Außenminister Steinmeier mahnte, Deutschland sei zu groß, „um Weltpolitik nur von der Außenlinie zu kommentieren“. Doch geht es den Ministern und dem Präsidenten wirklich um mehr Verantwortung – etwa für die Menschen in Mali und Zentralafrika? Oder geht es vor allem um den Druck und die Erwartungen der Bündnispartner, wie Frankreich und USA, die schon lange ein stärkeres militärisches Eingreifen Deutschlands fordern. Das scheiterte in der Vergangenheit oftmals am sogenannten Parlamentsvorbehalt. Doch nun soll eine Kommission prüfen, ob der Parlamentsvorbehalt eingeschränkt werden soll. [zum
Beitrag
]

Banken zahlen Millionen an Verhandler des Freihandelsabkommens #TTIP 5f892e2dcc06ec0923d835ae567f28101c7a7000

http://blog.campact.de/2014/02/citigroup-und-bank-of-america-zahlen-millionen-an-ttip-verhandler/#

Surveillance and Pressure Against WikiLeaks and Its Readers

5f9f4b4d2f839787a9bc5847cb9e12b87ccf068b

The Intercept recently published an article and supporting documents indicating that the NSA and its British counterpart GCHQ surveilled and even sought to have other countries prosecute the investigative journalism website WikiLeaks. GCHQ also surveilled the millions of people who merely read the WikiLeaks website. The article clarifies the lengths that these two spy organizations go to track their targets and confirms, once again, that they do not confine themselves to spying on those accused of terrorism.

https://www.eff.org/deeplinks/2014/02/surveillance-and-pressure-wikileaks-readers#

Piratenpartei – Die britische Bürgerrechtsorganisation Voices for Creative Nonviolence ruft zu einer internationalen Aktionswoche vom 21.-23. März auf. Macht ihr mit?

4a0c599c0e72c654ae74bc23bf410b21bfaeafc6

Piratenpartei

[Alex] Das ist mal eine friedliche Idee: Lasst Drachen fliegen – anstelle von #Drohnen. Die britische Bürgerrechtsorganisation Voices for Creative Nonviolence ruft zu einer internationalen Aktionswoche vom 21.-23. März auf. Macht ihr mit?

Netzneutralität ist in Gefahr! Rette das Internet!

6ad0352469a70f74f97027e023d11bdd68a43f9f

Der Industrieausschuss im EU-Parlament stimmt nächste Woche über Netzneutralität ab und es sieht nicht gut aus für klare Regeln für ein offenes Netz. Die Telekommunikationsunternehmen haben in den vergangenen Monaten massiv dafür lobbyiert, dass die Drosselkom-Pläne legalisiert werden. Mit der Kampagne SavetheInternet.eu wehren sich europäische Bürgerrechtsgruppen wie die Digitale Gesellschaft, European Digital Rights, La Quadrature du Net oder die Initiative für Netzfreiheit dagegen. https://netzpolitik.org/2014/netzneutralitaet-ist-in-gefahr-rette-das-internet/#

via CreativeNet

22/02/2014 Posted by | Uncategorized | Leave a comment

#Vergewaltigung, #USarmy, #wikileaks, #GCHQ , #NSA , #right2water, #WikiLeaks , #Polizei, Datenabgleich, #Geheimdienst, #Teilen, #sharing, #earth, #1507, #Herculex

#Vergewaltigung, #USarmy, #wikileaks, #GCHQ , #NSA , #right2water, #WikiLeaks , #Polizei, Datenabgleich, #Geheimdienst, #Teilen, #sharing, #earth, #1507, #Herculex

Yes we can? Der niederträchtige Krieg – Wie Frauen im US-Militär vergewaltigt werden

d5a719208ae5116953f9e87c2a84c6e8bdf172c0 40aa3caf0daed0f97424857f64d9148e14a90668 8b7e755019477722b02c0162495716c68e23e009 Völlig fassungslos habe ich nachfolgenden Film gesehen, der die Vergewaltigung in der US-Arme an ihren eigenen Soldatinnen thematisiert.

„Stell dich nicht so an. Frauen sind hier nur dazu da, um gevögelt zu werden“ – mit diesen Worten wurde Ariana Klay an ihrem ersten Tag bei einer Elite-Einheit des US-Militärs von ihrem Vorgesetzten begrüßt. Nur wenige Wochen später wurde die junge Soldatin von ihrem Chef und einem Kollegen brutal vergewaltigt. Danach drohte ihr Befehlshaber, wenn sie die Tat anzeige, lasse er sie umbringen. Trotzdem fand Ariana Klay den Mut, Anzeige zu erstatten – und wurde bitter enttäuscht. Allein im Jahr 2010 kam es zu rund 20.000 Vergewaltigungen von Soldatinnen innerhalb des Militärs. Das ist die Zahl, die das amerikanische Verteidigungsministerium öffentlich zugibt.

http://www1.wdr.de/fernsehen/dokumentation_reportage/die-story/sendungen/derniedertraechtigekrieg100.html

http://www1.wdr.de/fernsehen/dokumentation_reportage/die-story/index.html

http://www.taz.de/!84921/

http://www.taz.de/!84921/

http://www.schnappfischkapitalismus.de/2014/02/der-niedertraechtige-krieg-wie-frauen-im-us-militaer-vergewaltigt-werden/

#GCHQ und #NSA: Geheimdienste gegen WikiLeaks und Pirate Bay, selbst Betrachter der Webseiten wurden observiert.

4dfd317f63efcb4e785cf658d68063f9e63e4b74559066413c5836a9d05bd50cd2160c7cd6614da3

Hamburg – Amerikanische und britische Geheimdienste haben die Enthüllungsplattform WikiLeaks, deren Unterstützer und sogar deren Nutzer offenbar über Jahre observiert. Das legen Geheimdokumente nahe, die das Enthüllungsportal "The Intercept" und die Journalistin Alexa O’Brien an diesem Dienstag veröffentlicht haben.

http://ff.im/1gm8t0

Wasser und Sanitäre Grundversorgung sind ein Menschenrecht!

#right2water-Water campaign | Water and sanitation are a human right!

a3e05fe8f62baf9cb5a3b6eaaa403479b68824d3 e4440d1b97b3fdf7cfbf737c3884e08eaf0f04e8

  1. Die EU-Institutionen und die Mitgliedstaaten haben die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass alle Bürger und Bürgerinnen das Recht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung haben.
  2. Die Versorgung mit Trinkwasser und die Bewirtschaftung der Wasserressourcen darf nicht den Binnenmarktregeln unterworfen werden. Die Wasserwirtschaft ist von der Liberalisierungsagenda auszuschließen.
  3. Die EU verstärkt ihre Initiativen, einen universellen Zugang zu Wasser und sanitärer Grundversorgung zu erreichen. http://www.right2water.eu/de#

Polizei will Datenabgleich mit Geheimdiensten

03e978d406b4a439c4ff583457dc0fe8e8234a54

Europas Polizisten treffen sich in Berlin, um eine gemeinsame Zusammenarbeit gegen sogenannte „Reisende Gewalttäter“ zu organisieren. Kritiker vermuten, dass so die Trennung zwischen Polizei und Geheimdiensten aufgeweicht werden soll. Denn zu den Finanziers des Kongresses gehören Firmen, die auf Analyse-Software spezialisiert sind. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/02/19/polizei-plant-europaweite-zusammenarbeit/

"Wem gehört die Welt? Wachstum durch Teilen

e4754b8eaab6cab1edfac5c17a4e222a0f50f623 e73308c1fdd2dc40dd25bc914ee379e15e00e0ef

Reines Wasser, klare Luft und fruchtbarer Boden – wem gehören diese Ressourcen der Natur? Allen? Keinem? Tatsache ist, dass sie immer knapper werden. Wie kann man in Zukunft am besten damit umgehen? Gemeingüter sind allgegenwärtig. Sie resultieren aus den Gaben der Natur und der Kreativität vorangegangener Generationen. Eigentlich sind sie in Fülle vorhanden. Doch natürliche Ressourcen können übernutzt werden. Was nicht an den Ressourcen selbst liegt, sondern an der Art, wie wir damit umgehen. Sind Gemeingüter eine Antwort auf die Ressourcenkonflikte der Zukunft?" http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/175010/index.html

BT-Mais #1507 #Herculex "Die zweifelhaften Versprechen der #Genlobby

28b1810adf6c555c80740b421a3b120e3728732a

Gentechnisch veränderte Pflanzen sollen helfen, das Hungerproblem in der Welt zu bekämpfen. Doch Recherchen von report München in Brasilien zeigen: Statt mehr Ertrag und weniger Pestizideinsatz erlitten Bauern Umsatzeinbrüche und müssen zudem mehr Spritzmittel einsetzen. Eigentlich sollte dieser Wurm hier gar nicht da sein. Denn dieser gentechnisch veränderte BT-Mais #1507 bildet ein Gift, das ihn töten sollte. Dabei wirbt der amerikanische Hersteller #DuPont/Pioneer: 1507 – oder wie ihn die Firma nennt „ #Herculex“ – produziere dank Gentechnik selbst ein Gift gegen die Schädlinge. Das Versprechen: höhere Erträge und weniger Spritzmittel."

"Es ist das wichtigste Argument der Gentechnik-Industrie: Gentechnisch veränderte Pflanzen helfen, das Hungerproblem in der Welt zu bekämpfen. In Brasilien wird der Genmais 1507 schon länger gepflanzt. Doch Recherchen von report München in Brasilien zeigen: Statt mehr Ertrag und weniger Pestizideinsatz erlitten Bauern Umsatzeinbrüche und müssen zudem mehr Spritzmittel einsetzen. Genau dieser Genmais soll jetzt auch in der EU angebaut werden. http://www.br.de/fernsehen/das-erste/sendungen/report-muenchen/report-muenchen102.html

19/02/2014 Posted by | Uncategorized | Leave a comment

#Bremer Bürger gegen #Nazis: #Farger #Ultras endlich unter Beobachtung der Dienste!

#Bremer Bürger gegen #Nazis: #Farger #Ultras endlich unter Beobachtung der Dienste!

j1yWt2yj5IMTC_e.jpgjfE6RMy87of7r_e.jpg

Nachdem die rechten Hools, die #Farger Ultras von dem Bremer Innensenator und den Bremer Diensten jahrelang als „harmlose Fußballfans“ eingestuft wurden, scheint sich jetzt eine Veränderung der Bremer Behörden im Umgang mit rechten Freundes-und Fankreisen abzuzeichnen.

Endlich haben die Bremer Verantwortlichen das rechte Problem in Bremen erkannt!

Die Bremer Bürger gegen Rechts fordern die Bremer Behörden auf, alles zu unternehmen um rechtes Gedankengut aus Bremen zu verbannen und die rechten „Ewig Gestrigen“ in ihre Schranken zu weisen.

Mit Anerkennung nehmen die Bremer Bürger gegen Rechts die längst fälligen Aktivitäten der Bremer Regierung gegen den rechten Sumpf in den Bremer Stadtteilen zur Kenntnis und bekunden den Bremer Behörden ihre volle Unterstützung in der gemeinsamen Arbeit gegen rechte Gesinnung mit all ihren Facetten.

Die Krabbelgruppe: http://www.ultrafans.de/index.php/stellungnahme-farge-ultras/

Blau-Weiss bis in den Tod? http://bremen31.blogspot.de/2014/01/bremen-farger-ultras-furuhm-und-ehre.html

Links

FU Farger Ultras Homepage z.Z offline? http://farge-ultras.jimdo.com/

Farge-Ultras DVD MOVIE :

http://farge-ultras.forumprofi.de/showthread.php?tid=337

Bremens Fanszene und der Kampf gegen Rechts:

http://www.11freunde.de/artikel/bremens-fanszene-und-der-kampf-gegen-rechts

Neonazi-Übergriffe beim Bremer Hallenturnier

Links gegen Rechts:

tags gegen Rechtsextremismus:

Aktionen Antisemitismus Ausstellung Dokumente Extremismus Hintergrund Interview Iran Kleine Anfragen Kommentar Medien Nationalsozialismus NPD NSU OLG München Parlament Politik Rassismus Rechtsextremismus TV TV/Video Untersuchungsausschuß Urteile Veranstaltungen Verfassungsschutz Veröffentlichungen Extremismus, Hintergrund, Medien, Nationalsozialismus, NPD, NSU, Parlament, Politik, Rassismus, Rechtsextremismus

via BBnetMedia

15/02/2014 Posted by | Uncategorized | Leave a comment

#Bremen #Tanklager #Farge: Sind #Bremer #Grüne Umwelt-Chaoten?

#Bremen #Tanklager #Farge: Sind #Bremer #Grüne Umwelt-Chaoten?

#Bremen #Tanklager #Farge: Verseuchtes Tanklager Areal soll Naturschutzgebiet werden? Sind #Bremer #Grüne genial, chaotisch genial oder nur chaotisch?

1cdd86036396c82b534257e35b7eb549d887285086eaa24d5319b3be1cdfa81647922795111be62869dc75433f959961324bca95359e17ffb0551041

Geht es nach dem Willen der Bremer Grünen, soll das vergiftete Gelände des #Tanklagers in #Farge Naturschutzgebiet werden.Das marode Tanklager soll, so die Bremer Grünen, weiterbetrieben werden, nur reiten, Auto fahren und Schlittschuh laufen wird dann in diesem Gebiet verboten sein?

Bei der #Bürgerinitiative #Tanklager #Farge, die für die Schließung der Anlage kämpft, sorgen die Pläne des Umweltressorts für Unverständnis. „Eine Ausweitung des Naturschutzgebiets ohne die konsequente Umsetzung des Naturschutzgedankens ist eine Farce“, findet Henning Leber.

#Henning #Leber von der #Bürgerinitiative ist enttäuscht vom Verhalten

der Politik. „Man versteckt sich hinter der Gesetzeslage“, beklagt er. Die #Abstimmung in der #Bürgerschaft für eine #Schließung des Tanklagers sei zwar ein politisches Signal gewesen. „Uns ist aber kein Zeichen bekannt, dass der Schließungswunsch nach Berlin getragen wird.“

Die betroffenen Bürger im Stadtteil sind entsetzt über den Entschluss der Bremer Grünen und ihrem Senator, das verseuchte Tanklager-Areal zu einem Naturschutzgebiet zu erklären, dies ist ein fatales Signal an die Zuständigen in den Berliner Ministerien.

Nur Kopfschütteln erntet die ehemalige „Umweltpartei“ der Bremer Grünen bei den betroffenen Bürgern für dieses völlig unsinnige Signal, die Bremer Grünen werden im Bremer Norden bei der nächsten Wahl die Quittung für diesen, völlig überflüssigen, wie blödsinnigen Entschluss ,ein sanierungsbedürftiges, völlig verseuchtes Gefahrengebiet in ein Naturschutzgebiet umzuwandeln.

876d3b200999727b6f06382e361857778a4fa376156578d88804ca97e41f928fd1132d374ee0399dc3d0248172845c969820606029155ac386051613

Weiterlesen:

http://www.weserreport.de/ausgabe.php?ausgabe=NOR&e_id=344

http://tanklagerfarge.wordpress.com/2014/02/05/der-bremer-wille-ist-egal-wenn-ein-kaufer-da-ist-geht-es-weiter/

http://tanklagerfarge.wordpress.com/2014/01/28/kommentare-aus-der-online-petition/

http://tanklagerfarge.wordpress.com/2014/01/28/jetzt-handeln-briefe-an-frau-dr-von-der-leyen-und-herrn-dr-schauble/

http://tanklagerfarge.wordpress.com/2014/01/21/bremer-burgerschaft-tanklager-farge-schliesen/

http://abcnetwork12.wordpress.com/2014/01/09/bremen-tanklager-kohlekraftwerk-farge-vergiften-die-umwelt/

http://bremen31.blogspot.com/2013/12/bremen-tanklager-farge-die.html

via ChaosMedia

10/02/2014 Posted by | Uncategorized | Leave a comment

News of the day

Viele rechte Mordzellen neben dem #NSU (neues-deutschland.de)

87510

Viele rechte Mordzellen neben dem NSU (neues-deutschland.de). Viele rechte Mordzellen neben dem NSU Otto Schilys Innenministerium machte in absurder Sprachregelung Antifa-Gruppen für Radikalisierung verantwortlich Wie konnte der NSU so unerkannt morden? Regierungsdokumenten belegen: Statt die Jenaer Bombenbastler und vergleichbare Terrorgruppen zu verfolgen, machte man Antifaschisten verantwortlich. Waffen und Propagandamaterial der »Nationalen Sozialisten Döbeln« in […]

Alice Schwarzer: Schwarzgeld, doch niemand stellt die richtigen Fragen

w800.jpg

Alice Schwarzer: Schwarzgeld, doch niemand stellt die richtigen Fragen | IKNews. Alice Schwarzer: Schwarzgeld, doch niemand stellt die richtigen Fragen Heute titelt es von allen Seiten, Alice Schwarzer hat Steuern hinterzogen mit einem Konto in der Schweiz. Um das Image als “Frau mit Charakter nicht zu gefährden”, hat sie auch gleich konsequent einen Beitrag auf […]

BILD Zeitung wurde von CIA finanziert | Maria Lourdes Blog

BILD Zeitung wurde von CIA finanziert | Maria Lourdes Blog. BILD Zeitung wurde von CIA finanziert Andreas von Bülow gehörte viele Jahre der Parlamentarischen Kontrollkommission der Nachrichtendienste an. Hier spricht er über die deutschen Medien, die allesamt nach 1945 gegründet, amerikanische Presse-Lizenzen bekommen, Verträge über nur positive Berichterstattung über USA und Israel unterschrieben und von […]

Alles Schall und Rauch: FFM-Sprengung zeigt, 9/11 ist ein Lüge

Alles Schall und Rauch: FFM-Sprengung zeigt, 9/11 ist ein Lüge. Um 10:05 wurde in Frankfurt am Main der sogenannte AfE-Turm am Sonntag gesprengt, das höchste je gesprengte Gebäude in Europa. Der 116 Meter hohe Turm sank innerhalb von Sekunden in sich zusammen. Durchgeführt wurde die Sprengung mit über 900 Kilo Dynamit von Sprengmeister Reisch, was […]

US Regierung ermordet mit Killerdrohnen allein in Pakistan seit 2006 mehr als 2300 Menschen

image.jpg

US Regierung ermordet mit Killerdrohnen allein in Pakistan seit 2006 mehr als 2300 Menschen. Powered by mod LCA US Regierung ermordet mit Killerdrohnen allein in Pakistan seit 2006 mehr als 2300 Menschen CDU-SPD – Groko will Prozesskostenhilfe und damit den Rechtsstaat weitgehend abschaffen Der anti-militaristische Grüne Christian Ströbele verurteilt den Militarismus der Sicherheitskonferenz der Nato […]

Kommentar und Videobericht zur Toleranzdebatte in Stuttgart

Kommentar und Videobericht zur Toleranzdebatte in Stuttgart. Am Samstag den 01. Februar 2014 fanden in Stuttgart zwei Kundgebungen zum neuen Bildungsplan der grün-roten Landesregierung statt. Das Kultusministerium erarbeitet gerade neue Bildungspläne, in denen das Thema sexuelle Vielfalt im Unterricht aufgewertet wird. cams21 war vor Ort um die Veranstaltung der Gegner der Reformen in einem Live-Stream direkt […]

Transmediale: Ein Streifzug über Berlins Internet-Schwarzmarkt – SPIEGEL ONLINE

image-652209-breitwandaufmacher-ehdt.jpg

#Transmediale: Ein Streifzug über Berlins Internet-Schwarzmarkt – SPIEGEL ONLINE. Neue Fingerabdrücke gibt es hier zu kaufen, Pin-Codes für Geldkarten oder gebrauchte Passwörter: In Japan veranstalten Künstler und Hacker Internet-Flohmärkte. Nun kam der Schwarzmarkt zum Digitalkunsttreffen Transmediale nach Berlin.Read full story

EU: Deutschland ist anfällig für Korruption

EU: Deutschland ist anfällig für #Korruption. BRÜSSEL – Die Europäische Kommission verlangt nach Informationen der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” von Deutschland höhere Hürden für den Wechsel von Politikern in die Wirtschaft. Die Kommission kritisiere in ihrem Korruptionsbericht den Mangel an Regeln zur Vermeidung von Interessenskonflikten, berichtet die Zeitung.

Read full story

via SheepMedia

03/02/2014 Posted by | Uncategorized | Leave a comment

#Bremen #Tanklager #Farge: BI wendet sich an zuständige Bundes-Minister – mit der Bitte, jetzt handeln!

#Bremen #Tanklager #Farge: BI wendet sich an zuständige Minister – mit der Bitte, jetzt handeln!

jcCej6ja0JKoA_e.jpgjW61ATuxFloHn_e.jpgjrOtvuyHHVrUV_e.jpg

Sehr geehrte Frau Dr. von der Leyen,
sehr geehrter Herr Dr. Schäuble,

das #Tanklager #Farge stellt für uns Menschen in Bremen-Nord eine vielfache Bürde dar: angefangen mit der Historie seiner Errichtung im Rahmen der Vorbereitung des 2. Weltkriegs über den Störfall behafteten Betrieb der zurückliegenden Jahrzehnte bis zu den heute vorhandenen umfangreichen #Umweltschäden durch den Tanklagerbetrieb.

Die historische Aufarbeitung des direkt angeschlossenen U-Boot-Bunkers „Valentin“ bedeutet für die Anwohner einen gelungenen – und erforderlichen! – Umgang mit diesem dunklen Kapitel unserer deutschen Vergangenheit. Die dortige Denkstätte respektiert das vielfache Leid der #Zwangsarbeiter und #KZ-Häftlinge, die zur Errichtung herangezogen wurden. Das Tanklager selber wurde unter ähnlichen Bedingungen errichtet! Auch hier wurden Zwangsarbeiter zur Errichtung herangezogen – alles war der menschenverachtenden Ideologie des 3. Reichs untergeordnet.

Und heute noch leiden wir Anwohner unter der monströsen Tanklager-Maschinerie: das anerkannt weltgrößte unterirdische Tanklager liegt heute inmitten unserer Wohngebiete, sogar inmitten des einzigen Bremer-Wasserschutzgebiets, das zur #Trinkwassergewinnung herangezogen wird.

Allein diese beiden Punkte würden eine Neukonzeption eines jeglichen Tanklagers heute schon von vornherein verbieten!

Hinzu kommt, dass der größte Teil der technischen Grundausstattung noch auf dem Zustand und der Konzeption aus den 1930er Jahren basiert! Für die Genehmigung eines heutigen Tanklagers essentielle Anforderungen haben allein durch den Bestandschutz die Jahrzehnte überdauert:

  • einwandige unterirdische Tanks statt leckagesicherer zweiwandiger oberirdischer Behälter mit Auffangvorrichtungen[1]
  • diese sind genietet statt geschweißt und geprüft
  • über 100 km einwandige unterirdische Pipelines statt leckagesicherer zweiwandiger oberirdischer Leitungen
  • ungefilterte Entlüftungen der Diesel- und Kerosin-Tanks
  • und über all dem eine 80 Jahre „gewachsene“ Brandlast: ein im Sommer knochentrockener Nadelwald!

Zu unserer allergrößten Sorge befindet sich auf der – aus heutiger Sicht nicht mehr genehmigungsfähigen – #Pipelinetrasse zwischen #Tanklager und #Weserhafen das Kinder- und Familienzentrum Farge-Rekum, ein #Kindergarten, in dem sich 120 Kinder aufhalten.

Und als wäre dies noch nicht genug, befindet sich ausgerechnet auf dem #Kindergartengelände ein explosionsgefährdeter Armaturenkeller („Ex-Schutz-Raum“) – und zwar direkt unter dem Gebäudeteil, in dem sich die ein- bis drei-jährigen Kinder aufhalten. Dieser mit Stacheldraht vom Kindergartenbetrieb abgezäunte Ex-Schutz-Bereich ist nicht ohne Grund so gekennzeichnet: er birgt das #Risiko, dass es dort zu einer #Explosion kommen könnte… mit verheerenden, nämlich tödlichen Folgen für unsere Kinder!

DSCI1753.JPG

Am 21. Januar 2014 hat nun unser Landesparlament, die Bremische #Bürgerschaft, mit dem Beschluss des Antrags Drs 18/492 eine eindeutige Position für Gesamtbremen bezogen: in dem einstimmigen Beschluss, ohne Enthaltungen und Gegenstimmen, fordern alle Fraktionen eine endgültige Schließung des Tanklagers und haben damit unseren großen Sorgen eine Stimme verliehen!

Die Kernforderungen des Beschlusses sind:

  1. #Stilllegung des Tanklagers und Rückgabe der #Betriebskonzession durch den Bund
  2. Entwicklung umweltfreundlicher #Nachnutzungskonzepte, gemeinsam mit den Umlandgemeinden
  3. Sicherstellung und zeitnahe Umsetzung der Sanierungsverpflichtung des Bundes

Insbesondere bezgl. Punkt 1, der Stilllegung, sprechen wir Sie, Frau Dr. von der Leyen und Sie, Herrn Dr. Schäuble, an: der Bund als Besitzer der militärischen Liegenschaft samt Lager muss nun diese überfällige Entscheidung treffen und dabei unserem Wunsch nach einem sicheren Leben, ohne das Risiko einer zukünftigen weiteren #Umweltbelastung, nachkommen.

Zurzeit befürchten wir, dass ein #Verkauf durch die beauftragte Bundesimmobilienanstalt (BImA) dieser Entscheidung zuvorkommen könnte. Wir fordern Sie daher mit Nachdruck auf, die entsprechenden Vorgänge umgehendeinzuleiten und damit dem Wunsch tausender direkt betroffener Nord-Bremer Bürgerinnen und Bürger zu entsprechen.

Als Anlage überreichen wir daher auch die von der Bürgerinitiative angestoßene Petition samt Zeichnerlisten.

Wir bitten Sie um kurzfristige Rückmeldung und Information, wie wir als Bürger bzw. als Bürgerinitiative Ihnen hierbei zuarbeiten können.

Mit freundlichen Grüßen

Heidrun Pörtner Dipl.-Ing. Henning Leber
1. Vorsitzende der Bürgerinitiative 2. Vorsitzender
Sprecherin

Dipl.-Ing. Olaf Rehnisch
stellv. Vorsitzender

Anlagen

01/02/2014 Posted by | Uncategorized | Leave a comment

#Bremen #Kohle #Kraftwerk #Farge – auch in Farge kriecht der #Tod aus dem #Schlot!

#Bremen #Kohle #Kraftwerk #Farge – auch in Farge kriecht der #Tod aus dem #Schlot!

jrxAkpx1hZTGr.jpg

Wie Kohlekraftwerke unsere Gesundheit ruinieren.

Greenpeace macht dasKraftwerk Farge für 11 Tote (jährlich), 113 verlorene Lebensjahre der Anwohner (jährlich), und einen volkswirtschaftlichen Schaden von 2397 verlorenen Arbeitstagen pro Jahr.

jmG6UAVRCgUd.JPG

Etwa 3.100 vorzeitige Todesfälle in Deutschland und Europa gehen jährlich auf das Konto deutscher Kohlekraftwerke besagt eine Greenpeace-Studie.

Greenpeace hat gemeinsam mit der Uni Göttingen die gesundheitlichen Folgen der Kohleverstromung untersucht.

Die Schadstoffe breiten sich europaweit über tausende Kilometer aus.

"Bei Kohlekraftwerken kommt der Tod aus dem Schlot",

sagt Gerald Neubauer, Energieexperte von Greenpeace. "Nordrhein-Westfalen und Brandenburg sind die vehementesten Befürworter der Kohleverstromung – damit sind beide SPD-geführten Bundesländer mitverantwortlich für die schweren Gesundheitsfolgen in der Bevölkerung."

Die Folgen der #Kohle: #Herzinfarkte, #Lungenkrebs und #Asthma"

Quelle: Greenpeace http://tinyurl.com/c67c4lp

https://de.wikipedia.org/wiki/Feinstaub#Wirkungen_auf_die_Gesundheit

jg0fGjgSzLJcu.JPG

Die wahren Kosten der Kohle.

Der Preis, den Menschen und Umwelt für den schmutzigsten Brennstoff der Welt zahlen müssen.

http://www.greenpeace.de/fileadmin/gpd/user_upload/Studie_Wahre_Kosten_der_Kohle_2008.pdf

Links zum Thema:

26/01/2014 Posted by | Uncategorized | Leave a comment

Wenn die Schwarzen Schwäne ziehen?

Wenn die Schwarzen Schwäne ziehen?

Nouriel Roubini, bekannter amerikanischer Nationalökonom, Professor an der Stern School of Business, Berater des Finanzministeriums der Vereinigten Staaten und oft gefragter Kommentator im TV, hat einen erstaunlichen Tweet rausgelassen. Er hält sich zurzeit am WEF in Davos auf und schreibt auf Twitter:

"Viele Sprecher vergleichen 2014 mit 1914 als der I. Weltkrieg ausbrach und niemand es erwartete. Ein Schwarzer Schwan in der Form eines Krieges zwischen China und Japan?"

Ist ja nicht gerade beruhigend, wenn die Elite die sich in Davos trifft meint, die Welt ist in der gleichen Situation wie 1914 als der I. Weltkrieg ausbrach, diesmal als Auslöser ein Konflikt zwischen China und Japan.

Quelle: http://tinyurl.com/black-swan-2014

600px-Cygnus_atratus_%22Mulgo%22.jpeg
Die Schwarze Schwan-Theorie
Die Theorie wurde von Nassim Nicholas Taleb beschrieben in seinem Buch von 2007 The Black Swan.
Der Schwarze Schwan und das Risiko
Was ist ein „Schwarzer Schwan“ in der Wirtschaft?
Wenn der schwarze Schwan kommt: Think Pink!
Whistleblowerin: Geheime Machenschaften der Finanz-Eliten zerstören die Welt
«Jetziges Euro-System ist langfristig nicht haltbar»
Der Weg ist frei: Steuerzahler müssen Europas Banken retten

http://akademieintegra.wordpress.com/2013/09/19/bundestags-wahl-2013-eine-wahl-die-keine-ist/

via SheepMedia

25/01/2014 Posted by | Uncategorized | Leave a comment

#Feinstaub erhöht #Herzinfarkt-Risiko bereits unterhalb der Grenzwerte

#Feinstaub erhöht #Herzinfarkt-Risiko bereits unterhalb

der Grenzwerte

Eine erhöhte Feinstaubbelastung der Luft erhöht langfristig das Risiko auf ein

akutes koronares Ereignis. Das Risiko war in einer prospektiven europäischen

Kohortenstudie im Britischen Ärzteblatt (BMJ 2014;348:f7412) bereits unterhalb der

geltenden Grenzwerte erhöht.

Eine ganze Reihe von Studien hat in den letzten Jahren erhöhte Konzentrationen von #Feinstaub in der Luft mit einer #Atherosklerose in Verbindung gebracht, die sich in den #Koronararterien als Angina pectoris oder als #Herzinfarkt manifestieren kann.

Die ersten Untersuchungen kamen aus den USA, wo heute die strengeren Grenzwerte gelten.

Dort liegt das Limit für den Feinstaub (PM2,5) bei 12 μg/m3 Luft.

In Europa gelten erst PM2,5-Werte über 25 μg/m3 als bedenklich.

Feinstaub in Bremen-Nord, Gesundheitsrisiko Feinstaub freigesetzt im Kraftwerk Farge!

bfd44cdb85c36c650689de3580f284bded7c7c0f dba2692aa24df11efdccef377ee0b18708da15907be110e5cc738d072525d798ef3670f7e97bfa6b

Niedrigere Grenzwerte werden immer wieder mit dem Hinweis abgelehnt, dass die US Erfahrungen nicht auf Europa übertragbar seien.

Ein Team um Giulia Cesaroni vom Lazio Regional Health Service in Rom hat deshalb die Erfahrungen aus elf europäischen Kohorten zusammengefasst. Darunter waren die Heinz Nixdorf Recall Studie vom Universitätsklinikum Essen und die Kooperative Gesundheitsforschung in der Region Augsburg (KORA), die vom Helmholtz Zentrum München durchgeführt wird.

Die Gesamtgruppe der European Study of Cohorts for Air Pollution Effects (ESCAPE) umfasst insgesamt 100.166 Personen, von denen im Jahrzehnt zwischen 1997 und 2007 insgesamt 5.157 Personen einen #Herzinfarkt oder eine instabile #Angina #pectoris erlitten.

Das Erkrankungsrisiko nahm mit der Feinstaubkonzentration in der Luft zu.

Quelle: http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/57313/Feinstaub-erhoeht-Herzinfarkt-Risiko-bereits-unterhalb-der-Grenzwerte

Feinstaub-Links:

http://bremer-marktplatz.blogspot.fr/2013/11/bremen-kohlekraftwerk-farge-7-tage.html

http://kraftwerk-farge.blogspot.de/2013/03/bremen-kraftwerk-farge-hoch-giftige.html

http://blumenthal-zeitung.blogspot.de/2013/01/kraftwerk-farge.html

http://blumenthal.xobor.de/f11-Kraftwerk-Farge.html

http://www.greenpeace.de/fileadmin/gpd/user_upload/Studie_Wahre_Kosten_der_Kohle_2008.pdf

http://www.thru.de/search/?c=search&a=detail&betriebId=30391&kalendarjahr=2010target=%22_blank%22

via SheepMedia

23/01/2014 Posted by | Uncategorized | Leave a comment

#Totalüberwachung: Bürger werden überwacht und ausgespäht !

#Totalüberwachung: Bürger werden überwacht und ausgespäht !

jj1VcpT9SZMUf_e.jpg jUm2qochicC26_e.jpg

Doch das, was wir dank Edward Snowden wissen, genügt, um eigentlich auch dem Letzten klar zu machen, dass die Regierungen der Welt die Technik des Internets und des Mobilfunks missbrauchen, um ihre Bürger – uns – nahezu vollständig zu überwachen. Es braucht nicht einmal mehr ein Gerücht oder einen Verdacht, jeder ist das Ziel dieser Ausspähung. Mit der Begründung, wer eine Nadel finden wolle, müsse eben den ganzen Heuhaufen durchsuchen, wird inzwischen alles gefiltert und gespeichert, was es an elektronischer Kommunikation gibt.

  • Die Geheimdienste schneiden große Teil der Daten mit, die über die internationalen Seekabel laufen, nach Angaben der NSA sind das 29 Petabyte am Tag, 1,6 Prozent des gesamten Netztraffics, eine sicher geschönte Zahl.
  • Die Geheimdienste kopieren Metadaten von Telekommunikationsverbindungen bei den Anbietern in unbekannter Menge und aggregieren daraus Bewegungsprofile und Analysen der privaten Netzwerke der Abgehörten.
  • Die Geheimdienste filtern und speichern E-Mails in unbekannter Menge und für eine unbekannte Zeit, wenn die E-Mails verschlüsselt sind wahrscheinlich für ewig.
  • Die Geheimdienste überwachen via Internet geführte Gespräche mit Skype und anderen Messengerdiensten und speichern auch SMS in unbekanntem Umfang.
  • Die Geheimdienste hacken die Computer von Telefonbetreibern, um die eigentlich verschlüsselt übertragenen Gespräche von Mobiltelefonen abhören zu können.
  • Die Geheimdienste kopieren Daten von Finanztransaktionen, um Kontobewegungen verfolgen zu können.
  • Die Geheimdienste beobachten Kommunikation in sozialen Netzwerken wie Facebook und sammeln die dort öffentlich zugänglichen Informationen aus den Accounts, um Profile von den Vorlieben und Vorstellungen der Überwachten zu erstellen und um zu erfahren, mit wem diejenigen Kontakt haben.
  • Die Geheimdienste lesen Blogs und was sonst noch so in Newsgroups und Foren öffentlich im Netz verfügbar ist und werten diese Informationen aus.
  • Die Geheimdienste geben Milliarden von Dollar aus, um Verschlüsselungsverfahren zu knacken oder zu unterwandern.

Mit anderen Worten: Unsere Geheimdienste tun alles dafür, dass wir keine Geheimnisse mehr haben, gar keine.

Und wer jetzt glaubt, dass davon ja nur andere betroffen sind und nicht er selbst – immerhin dürfen Geheimdienste wie NSA, GCHQ oder BND laut den Gesetzen ihrer Länder nur Ausländer überwachen und nicht die eigenen Bürger -, der darf nicht vergessen, dass eben diese Geheimdienste ihre Erkenntnisse gern und oft miteinander tauschen. Quelle: https://netzpolitik.org/2014/leben-im-ueberwachungsstaat-oder-warum-wir-das-dunkle-monster-in-unserer-mitte-nicht-laenger-ignorieren-duerfen/

  • Möchtest Du überwacht und ausgespäht werden?
  • Möchtest Du selbst bestimmen, wer wann und wie Deine Daten erhält?
  • Möchtest Du Deine Privatsphäre schützen?
  • Möchtest Du mehr Transparenz und mehr Demokratie?

ACTABestandsdatenauskunft Bildung

Bundesparteitag 12.1 Bundesrat Bundesregierung Bundestag

Bundestagswahl Bundesverfassungsgericht Bundesvorstand

Datenschutz Demo Demokratie Demonstration

EU Europäisches Parlament Geheimdienst GEMA Grundgesetz

Grundrechte Informationsfreiheit Internet Katharina Nocun

Landtag Leistungsschutzrecht Meinungsfreiheit Nocun

NSA Petition Piraten Piratenpartei Polizei PRISM

Snowden Tempora Transparenz

http://abcnetwork12.wordpress.com/2014/01/10/burger-gegen-totaluberwachung/

http://bremer-stadtschreiber.minus.com/mmGc0p0mJMkUB

via SheepMedia

21/01/2014 Posted by | Uncategorized | Leave a comment

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

%d bloggers like this: