keinews

Just another WordPress.com site multiplier

BremenROT/grün : Aktionsbündnis „Fort Bildung“ und „Bremer Bündnis für Bildung“ fordern beim Picknick auf dem Bremer Marktplatz bessere Lernbedingungen. « marninews

BremenROT/grün : Aktionsbündnis „Fort Bildung“ und „Bremer Bündnis für Bildung“ fordern beim Picknick auf dem Bremer Marktplatz bessere Lernbedingungen. « marninews.
Schüler picknicken mitten auf dem Marktplatz | WESER-KURIER

.

 

BremenROT/grün :

Aktionsbündnis “Fort Bildung” und „Bremer Bündnis für Bildung“

fordern beim Picknick auf dem Bremer Marktplatz

bessere Lernbedingungen.

Bremer Bildungs-Notstand

Bremen. Rund 30 Schüler haben am Freitagnachmittag eine Picknick-Decke auf dem Marktplatz ausgebreitet, um ihren Forderungen nach besseren Lernbedingungen Nachdruck zu verleihen. Dafür haben sie jetzt Unterstützung bekommen – von ungewöhnlicher Seite.

Jugendorganisationen der Parteien, die Bremer Elternvertreter und die Gewerkschaft Wissenschaft und Erziehung, die Lehrer des Alten Gymnasiums solidarisieren sich mit dem Bremer Schülerkollektiv!

Nur die Bremer Grüne Jugend hält sich auffällig zurück?

Parteiraison oder ganz einfach verschlafen?

Bildungsnotstand begegnet ROT/grün mit Lehrerstellen-Abbau?

24/09/2011 Posted by | Bremen, Die Piraten, echte-demokratie-jetzt, Empört Euch, Facebook, Keine Kohlekraftwerke, Keine Steuergelder für RyanAir, Keine Weservertiefung, Mehr Demokratie, onlineaktivisten, OpenLeaks, Petition, Politik, Proteste, real-democracy, ROT/grün, Steuergeldverschwendung, Talk- Langweiler, Twitter, Vernetzt.Euch, Volksentscheid, Vorratsdatenspeicherung, WikiLeaks | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

BremenROT/grün: Proteste gegen die Bremer Regierung weiten sich aus- Schüler beraten über Forderungen

 

Bremer Bildung

 

Bremen streicht Lehrerstunden und -stellen. Ungeheuerlich, Bremen, der Pisa letzte, streicht notwendige Lehrerstellen.

Bremen. Das sogenannte Schülerkollektiv „Fort Bildung“, das in der vergangenen Woche mit Schulbesetzungen auf sich aufmerksam gemacht hat, hat jetzt einen Forderungskatalog vorbereitet. Man habe intensiv an der Zusammenfassung und Strukturierung der bisher gesammelten Forderungen und der Kritik gearbeitet und sie in die Bereiche „Mehr Geld für Bildung“, „Demokratisierung (Beteiligung der Betroffenen an politischen Entscheidungen)“ und „Besseres Bildungssystem und gute Lernbedingungen“ gegliedert, heißt es in einer Erklärung.

viaSchüler beraten über Forderungen | WESER-KURIER.

13/09/2011 Posted by | Bremen, echte-demokratie-jetzt, Empört Euch, Facebook, FriendFeed, Mehr Demokratie, onlineaktivisten, OpenLeaks, Petition, Politik, Proteste, real-democracy, ROT/grün, Steuergeldverschwendung, Twitter, Vernetzt.Euch, Volksentscheid, Vorratsdatenspeicherung, WikiLeaks | , , , , , , , , , | Leave a comment

Bremen ROT/grün: Ein dreister Wählerbetrug und der perfide Kampf gegen die eigenen Bürger? Seehauser fühlen sich von Politik und Verwaltung betrogen.

 

 

Bremen. Gediegene Idylle am Rande Bremens: Im Neubaugebiet in Seehausen stehen gepflegte Einfamilienhäuser mit Garten. Spielstraßen zwingen Autos auf Schritttempo herunter, hinter den Häusern liegen Wiesen und Felder. Viele Familien haben sich Ende 2002 entschieden, hierher zu ziehen. Damals waren die Pläne für eine mindestens 70 Meter hohe Autobahnbrücke vom Tisch und die Hausbauer waren davon ausgegangen, dass der A281-Tunnel sie nicht direkt berührt. Doch die Gewissheit trog. Heute fühlen sich die Anwohner von Politik und Verwaltung betrogen.

viaFamilien bangen um Vorstadt-Idylle | WESER-KURIER.

12/09/2011 Posted by | Bremen, echte-demokratie-jetzt, Empört Euch, Facebook, Keine Kohlekraftwerke, Keine Weservertiefung, kritische polizisten, Lobbyisten, Mehr Demokratie, onlineaktivisten, OpenLeaks, Petition, Politik, Proteste, real-democracy, ROT/grün, Steuergeldverschwendung, Umweltschutz, Vernetzt.Euch, Volksentscheid, Vorratsdatenspeicherung, WikiLeaks | , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Bremen: ROT/grün- Bau der Autobahn A 281: Seehausen muss klagen

Bremen: ROT/grün verabschiedet sich von Bürgerbeteiligung und Runden Tischen,

ROT/grün für weniger Demokratie?

Transparent soll ihre Regierungspolitik sein, die Bürger sollen beteiligt werden – das ist das grüne Credo nicht erst seit den Auseinandersetzungen um “Stuttgart 21” und den Bekenntnissen des Baden-Württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann zum neuen grünen Politik-Stil. Der rot-grüne Bremer Senat, der seit Juli im Amt ist, hat im Streit um den Bau der Autobahn A 281 eine Weichenstellung vorgenommen, die diesen plakativen Ansprüchen zu widersprechen scheint und mit der sich der neue Bausenator Joachim Lohse in die Tradition des Vorgängers Reinhard Loske begibt: Gespräche mit den betroffenen Bürgern gibt es erst nach dem Verfahren des Bundesverwaltungsgerichts, das am 9. November verhandeln will. Allen, die gedacht hatten, es gebe nach dem Vorbild von Kattenturm einen “Runden Tisch”, erteilte er eine Absage – das habe er “explizit” nie versprochen, versicherte Grünen-Fraktionschef Matthias Güldner.

viaBau der Autobahn A 281: Seehausen muss klagen – taz.de.

01/09/2011 Posted by | Bremen, echte-demokratie-jetzt, Empört Euch, Facebook, FriendFeed, Greenpeace, Heuschreckenplage, Keine Kohlekraftwerke, Keine Weservertiefung, kritische polizisten, Lobbyisten, Mehr Demokratie, onlineaktivisten, OpenLeaks, Petition, Politik, Proteste, real-democracy, ROT/grün, Steuergeldverschwendung, Stuttgart21, Twitter, Umweltschutz, Vernetzt.Euch, Volksentscheid, Vorratsdatenspeicherung, WikiLeaks | , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

aCAMPadaBerlin: Ein Camp auf dem Alexanderplatz

aCAMPadaBerlin: Ein Camp auf dem Alexanderplatz.

Der nächste Zeltmarsch findet am kommenden Freitag, den 2. September 2011statt. Treffpunkt ist um 16.30 am Brandenburger Tor. 

 

 

Auf einem der zentralen Plätze in Berlin. Daran arbeiten wir nun seit über drei Monaten.

Das Camp ist ein starkes Symbol für einen basisdemokratischen Aufbruch auch in Deutschland. Weltweit formiert sich diese Bewegung derzeit, in Ländern wie Spanien, Griechenland, Israel und vielen anderen Ländern. Real Democracy Now – Echte Demokratie Jetzt hat einen massiven Zulauf und erscheint immer mehr Menschen als eine tatsächliche Möglichkeit einen echten Systemwechsel herbeizuführen.
In Deutschland scheinen die von unserem gesellschaftlichen System hervorgerufenen Krisen wie die des Finanz- und Geldwirtschaftssystems, die Ökokrise, die Staatsverschuldungskrise, die Krise der Solidargemeinschaft – um nur einige zu nennen – bei den BürgerInnen noch nicht in der gleichen Weise angekommen zu sein. Zu tief herrscht noch der (Irr)glaube vor, dass jeder Einzelne seines “eigenen Glückes Schmied” sei. Die dahinter letztlich verborgene Scheu vor einem umstürzenden Wandel muss überwunden werden.
Unsere Systemkrise ist nicht ein Problem für unser System, sondern das System insgesamt ist die Krise. Wir müssen anfangen das ernst zu nehmen. Unsere ersten Hauptversammlungen mit ca. 20 bis 120 Mitgliedern haben gezeigt, dass Basisdemokratie schwierig ist, uns aber durchaus immer weiter voran bringen kann. Wir gehen langsam, um weiter zu gehen.

Offene Reflektion über „Kollektives Denken“

Kollektives Denken entsteht, wenn wir verstehen, dass alle Meinungen, seien es unsere eigenen oder die anderer, berücksichtigt werden müssen um Konsens zu erzeugen, und dass eine Idee, wenn sie erst einmal erschaffen ist, uns verwandeln kann.

Das Ziel von Kollektivem Denken hingegen ist es, Neues zu erschaffen. Das bedeutet zwei Menschen mit unterschiedlichen Ideen arbeiten zusammen um etwas Neues zu kreieren.

Die Betonung liegt also nicht auf: meine Idee oder deine; man verpflichtet sich vielmehr der Auffassung, dass zwei Ideen zusammen etwas Neues entstehen lassen können, etwas, das keinervon uns vorher ahnen konnte.

Dieser Fokus erfordert von uns, dass wir aktiv zuhören, anstatt allein damit beschäftigt zu sein, unsere nächste Antwort vorzubereiten.

Links:

http://acampadaberlin.blogspot.com/2011/08/ein-camp-auf-dem-alexanderplatz.html

https://www.facebook.com/event.php?eid=223803317668296

 

http://www.facebook.com/Vernetzt.Euch?sk=wall

 

http://www.facebook.com/Empoert.Euch?sk=wall

 

http://www.facebook.com/Onlineaktivisten.de

 

http://www.facebook.com/pages/Echte-Demokratie-jetzt/210471548985466

 

http://real-democracy.wikidot.com/

 

http://acampadaberlin.de/

 

http://www.echte-demokratie-jetzt.de/wp-content/uploads/2011/07/quickguide_volksversammlung_de11.pdf

 

http://debategraph.org/NetzwerkDerEmpoerten

 


 


31/08/2011 Posted by | aCAMPadaBERLIN, AntiAtom, attac, contrAtom, echte-demokratie-jetzt, Empört Euch, Facebook, FriendFeed, Greenpeace, Keine Kohlekraftwerke, Keine Weservertiefung, kritische polizisten, Lobbyisten, Massentierhaltung, Mehr Demokratie, Menschenrecht, Nie wieder Krieg, onlineaktivisten, OpenLeaks, Petition, Politik, Proteste, Qualzucht, real-democracy, ROT/grün, Steuergeldverschwendung, Stuttgart21, Tierquälerei, Twitter, Umweltschutz, Vernetzt.Euch, Volksentscheid, Vorratsdatenspeicherung, WikiLeaks | , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

aCAMPadaBerlin: Massiver Polizeiübergriff gegen “Camper” auf dem Alex

aCAMPadaBerlin: Massiver Polizeiübergriff gegen “Camper” auf dem Alex.

Im Anschluss an den heutigen Zeltmarsch vom Brandenburger Tor zum Alexanderplatz wurden von einigen Demonstranten Zelte auf dem Platz abgestellt.

Demonstranten wurden gewaltsam aus den Zelten entfernt. Mehrere Zelte wurden durch Berliner Polizei so abgebaut, dass einige dabei zumindest teilweise zerstört wurden.

Sieben Demonstranten wurden vorübergehend wegen Sitzens in einem Zelt festgenommen – einer wegen Sprechens durch ein Megaphon!

Insgesamt waren rund 100 Empörte auf dem Alexanderplatz, daneben auch viele regelrecht schockierte Passanten.
Schickt bitte Fotos, Videos und Augenzeugenberichte zu den Übergriffen als Kommentar zu diesem Posting.
http://www.facebook.com/groups/aCAMPada/?ref=ts

28/08/2011 Posted by | aCAMPadaBERLIN, AntiAtom, attac, contrAtom, Empört Euch, Facebook, FriendFeed, Mehr Demokratie, OpenLeaks, Petition, Politik, Proteste, Steuergeldverschwendung, Twitter, Volksentscheid, Vorratsdatenspeicherung, WikiLeaks | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Interview mit Thomas Wüppesahl – Hausdurchsuchungen bei Stuttgart 21 Gegnern und cams21 | Cams21 Blog

Interview mit Thomas Wüppesahl – Hausdurchsuchungen bei Stuttgart 21 Gegnern und cams21 | Cams21 Blog.

Am Donnerstag den 18.08.2011 trafen sich der cams21 Filmer Rico (Pseudonym im Netz 3c5x9) aus Hamburg und Thomas Wüppesahl, (Mitgründer und Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft kritischer Polizistinnen und Polizisten (Hamburger Signal) e.V.)in Krümmel, um über die kürzlich stattgefundenen Hausdurchsuchungen bei Stuttgart 21-Gegnern, Filmern und Fotografen von cams21 zu sprechen. Thomas Wüppesahl liefert dabei interessante Ein- und Ansichten rund um die stattfindenden Repressalien bei Gegnern und Journalisten die sich aktiv um das Thema  Stuttgart21 bemühen.

Thomas Wüppesahl, kritischer Polizist im hochinteressanten und spannendem Interview mit cams21:

  • Was ist der Antrieb der Stuttgarter Judikative, Legislative und Exekutive in diesem Maße gegen demokratische Prozesse vorzugehen?
  • Welche Zusammenhänge gibt es zwischen den Vorkommnissen vom 30.09.2010 (‘schwarzer Donnerstag’, Parkräumung) und dem 20.06.2011 (Besetzung  der Baustelle am GWM)?
  • Welchen Status haben freie Fotografen, Berichterstatter und Filmer in diesen Prozessen?
  • Sind die Vorwürfe und die Verdächtigungen gegen die freien Journalisten, Straftaten begangen zu haben, gerechtfertigt?
  • Geht die Rechnung auf, die Proteste auf der Straße zu diskreditieren und zu zerschlagen?
Zitat Thomas Wüppesahl:
“cams21 ist ein Medium. Und geniesst den vollumfänglichen Schutz unserer vorläufigen Verfassung, gemeinhin als Grundgesetzt bekannt. Da gilt der gesamte Kanon der Pressefreiheit.”

Weitere Infos zu den Hausdurchsuchungen:

Hausdurchsuchungen am 12.08.11 bei cams21 – Weitere Informationen

Presseerklärung von cams21 zu erneuten Hausdurchsuchungen bei freien Journalisten in Stuttgart 12.8.2011

Hausdurchsuchung bei Hamburger Radiosender FSK war verfassungswidrig (www.fsk-hh.org)

www.cams21.de  zeigt Live-streams von mobilen Kameras via Internet, direkt und vor Ort vom Geschehen rund um das Projekt Stuttgart21. Unabhängig von der Stuttgart21 Thematik berichtet cams21 auch von anderen Ereignissen z.B. aus Berlin und Hamburg und veranstaltet Workshops zur Weitergabe des technischen Wissens an Interessierte.

blog.cams21.de

28/08/2011 Posted by | aCAMPadaBERLIN, attac, Empört Euch, Facebook, FriendFeed, Mehr Demokratie, OpenLeaks, Petition, Politik, Proteste, Steuergeldverschwendung, Stuttgart21, Twitter, Umweltschutz, Volksentscheid, Vorratsdatenspeicherung, WikiLeaks | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

   

%d bloggers like this: