keinews

Just another WordPress.com site multiplier

Unions-Fraktionsvize #Fuchs jahrelang für britische #Spionagefirma tätig.

Unions-Fraktionsvize #Fuchs jahrelang für britische #Spionagefirma tätig.

Der Stern enthüllt heute, dass der CDU-Politiker Michael Fuchs seit 2008 für die umstrittene Londoner Spionagefirma Hakluyt & Company (H&C) tätig war. Für 13 Vorträge erhielt er mindestens 57.000 Euro. Die Geschichte hat zwei brisante Facetten: erstens was macht ein Volksvertreter bei einer Spionagefirma?

Zweitens waren die Vorträge auf Seiten des Bundestages jahrelang falsch angegeben.

 

Im Jahr 2000 flog auf, dass H&C für die Ölfirmen Shell und BP in den Neunzigern Greenpeace und andere Umweltorganisationen durch einen eingeschleusten deutschen Spitzel ausspioniert hatte. Der Spitzel hatte sich dabei als linker Sympathisant und Dokumentarfilmer ausgegeben.

 

 

Die brisante Frage ist nun, welche Rolle Michael Fuchs bei H&C genau spielte und wofür er das Geld bekam. Hat er der Spionagefirma bei der Informationsbeschaffung für Großunternehmen geholfen und wenn ja, wie genau?

Fuchs ist schließlich in der deutschen und internationalen Wirtschaft hervorragend vernetzt, wie seine zahlreichen teils bezahlten, teils ehrenamtlichen Aufsichts- und Beiratsposten zeigen.

 

im Lobbypedia-Artikel über Hakluyt & Company

 

http://www.lobbycontrol.de/blog/index.php/2013/01/unions-fraktionsvize-fuchs-jahrelang-fur-britische-spionagefirma-tatig/

 

via http://throwww.com/

12/01/2013 - Posted by | Uncategorized

No comments yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: