keinews

Just another WordPress.com site multiplier

BREMEN: Blumenthaler schlagen Alarm. Blumenthal braucht mediale Aufmerksamkeit und eine Perspektive.

BREMEN: Blumenthaler schlagen Alarm. Blumenthal braucht mediale Aufmerksamkeit und eine Perspektive.

BREMEN: Blumenthaler schlagen Alarm. Blumenthal braucht mediale Aufmerksamkeit und eine Perspektive.

Gewalt und Integrationsprobleme

http://www.weser-kurier.de/bremen/vermischtes2_artikel,-Blumenthaler-schlagen-Alarm-_arid,436550.html

 

Jetzt schlagen Pastoren, Politiker und Sozialarbeiter aus dem Bremer Stadtteil Blumenthal Alarm.

In einer Blumenthaler Erklärung veröffentlichen die o.g., im Stadtteil herrsche zurzeit ein “ausgesprochen ungutes Klima im Verhältnis zu Migranten und Flüchtlingen, insbesondere gegenüber Roma, aber auch allgemein durch ein Überhandnehmen von krimineller Gewalt, Raub, Überfällen und Einbruchdiebstahl.” Angst, Misstrauen sowie eine ausländerfeindliche Stimmung in der Bevölkerung griffen in nicht mehr hinzunehmenden Maße um sich.

Probleme werden umgewidmet?

Emmalene-Bulling statt George-Albrecht

Blumenthal: Ein Bremer Stadtteil driftet in die rechte Isolation?

Wenn sie George Albrecht Strasse googeln:

http://www.bild.de/regional/bremen/verbrechen/hier-ist-bremen-am-gefaehrlichsten-22679624.bild.html#

http://arb.blogsport.de/2011/06/02/unhaltbare-zustaende-aber-fuer-wen/

http://arb.blogsport.de/2011/06/02/unhaltbare-zustaende-aber-fuer-wen/

http://www.weser-kurier.de/bremen/stadtteile/bremen-nord_artikel,-NPD-erringt-Beiratssitz-in-Blumenthal-_arid,242890.html

 

NPD erringt Beiratssitz in Blumenthal.

Den höchsten Stimmanteil erreichte die NPD mit 6,3 Prozent im Wahllokal in der Pension Horn an der George-Albrecht-Straße.

Und das kommt nicht von ungefähr. Mit einem noch stärkeren Stimmanteil ( 8,5%) als die NPD ziehen die „Bürger in Wut in den Beirat ein.

15 Prozent der Stimmen gingen an konservative und offen rassistische Vereinigungen.

Die NPD hat einen Sitz im Beirat und die rechtspopulistische Partei Bürger in Wut ist mit zwei Sitzen vertreten.

 

Blumenthaler Anwohner und Bürger machen sich sorgen, die Polizei spricht dennoch von einer „heilen Welt“.

Ausländer feindliche „Stammtischparolen“ der politisch Verantwortlichen heizen die Stimmung unverantwortlich an:

Die Blumenthaler „George Albrecht Strasse“ ist bundesweit ein Medien – Aufhänger, besonders in der rechten Presse!

 

Allen voran der Blumenthaler Ortsamtsleiter Peter Nowack bekräftigt bald täglich seine Aussage, kriminelle Ausländer mitsamt der Eltern sofort auszuweisen?

Und der Blumenthaler Ortsamtsleiter Peter Nowack bekommt spontan Beifall, besonders von rechts außen.

Nun melden sich „politisch Unbedenkliche“ in einer „Blumenthaler Erklärung“ zu Wort und mahnen zur verbalen Zurückhaltung der Mandatsträger!

Rechtes Gedankengut und rechte Wortschöpfungen sollten seriöse Menschen aus ihrem Gehirn löschen!

Doch die Verbreitung urzeitlicher Stammtischparolen bringt auch Wählerstimmen, fischen die politisch Verantwortlichen wieder einmal am rechten Rand, vielleicht auch noch erfolgreich?

Die Bürger in Bremen

 

Der Weg, den die George-Albrecht-Straße jetzt zu nehmen droht, ist das Ergebnis jahrzehntelanger Nicht-Politik. Wer jetzt noch hingeht und – auch das kündigte sich in dieser Woche an – Programme wie “Wohnen in Nachbarschaften” kürzt, der legt den Grundstein für die Probleme von Morgen.

Blumenthal braucht Aufmerksamkeit und eine Perspektive.

Von michael.brandt@weser-kurier.de

Blumenthals Ortsamtsleiter Peter Nowack gerät unter Druck

 

Rechte Pressestimmen:

http://islamnixgut.blogspot.de/2012/11/bremen-no-go-area-fur-deutsche-in.html

http://www.zukunftskinder.org/?p=30485

http://korrektheiten.com/2012/11/01/no-go-area-fuer-deutsche-in-bremen/

https://twitter.com/Zukunftskinder

http://www.deutscheopfer.de/4254/bremen-durchfahrt-fuer-deutsche-verboten.html

http://www.blog.blauenarzisse.de/5494/bremen-blumenthal-durchfahrt-fuer-deutsche-verboten.html

Siehe auch:
Bremen: No-Go-Area für Deutsche in Bremen-Blumenthal
Bremer Verfassungsschutz: „Bremen ist Hochburg der Salafisten“
Moslem-Clans machen in Bremen ihr eigenes Gesetz
Bremen: Aufklärungsquote bei Einbrüchen: 9,6%
Bremen: CDU-Politiker wechseln zu „Bürger in Wut“ (BIW)
Der kurdisch-libanesische Bremer Miri-Clan: Mord mit Ansage
Video: Die kriminelle kurdisch-libanesische Familie Miri aus Bremen

 

 

21/11/2012 - Posted by | Uncategorized

No comments yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: