keinews

Just another WordPress.com site multiplier

#foodwatch deckt auf: Abzocke statt Auskunft über Gammelfleisch und Co.

#foodwatch deckt auf: Abzocke statt Auskunft über Gammelfleisch und Co.

 

 

Newsletter

http://foodwatch.de/newslet…

 

#Gammelfleisch und Co.

“mit dem am 01. September 2012 in Kraft getretenen #Verbraucherinformationsgesetz sollte alles besser werden.

Die #Verbraucher sollten gewissenhafter und schneller über Gammelfleisch und Co. informiert werden. Und sie sollten schnell und unkompliziert Informationen bei den Behörden erfragen können.

Wir haben die Probe aufs Exempel gemacht und siehe da: Gleich die erste von uns befragte Behörde stellte Gebühren in schier unvorstellbarer Höhe und eine Wartezeit von zwei Jahren in Aussicht!”

Zwei Jahre flitzten #Mäuse und #Kakerlaken durch die Gänge der Produktionsstätte der bayerischen Traditionsbäckerei Müller-Brot. Bis zur Schließung des Betriebes erfuhren die Kunden davon nichts – und kauften weiter 640 Millionen Brötchen und 45 Millionen Brote ein.

 

Gravierende Hygienemängel auch bei der Münchner Großmetzgerei Vinzenzmurr: Dort fanden die Kontrolleure

grünlich verfärbte, ranzig riechende Bratenwürfel, faulig schmeckende #Leber sowie #Schweinshaxe, die deutlich ranzig roch sowie ranzig schmeckte“.

Auch diese Zustände waren den #Lebensmittelbehörden bekannt, wurden aber ebenfalls monatelang nicht veröffentlicht.

 

 

Quelle: http://foodwatch.de/newslet…

 

12/11/2012 - Posted by | Uncategorized

No comments yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: